Geschichte

In der Oberamtsbeschreibung von 1872 wurden die Einwohner von Aufhausen als „mit musikalischem Talent begabte Leute“ charakterisiert. Dies zeigte sich dann in der schweren Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg und dem Wiederaufbau in der Bundesrepublik. Am Heiligabend 1949 begrüßte der aus der Kriegsgefangenschaft zurückkehrende Otto Häußler die Aufhausener, indem er auf dem Weg vom Bahnhof ins Dorf Weihnachtslieder spielte. Im Jahr 1950 sammelte sich daraufhin eine Gruppe gleichgesinnter Musikfreunde und fasste die Gründung eines Musikvereins ins Auge, der offiziell im Jahr darauf, am 17. November 1951 bei einer außerordentlichen Generalversammlung seine Satzung erhielt. Erster Dirigent wurde Johann Jaumann.

1. Foto des Musikvereins Aufhausen

Die Anfänge waren schwer, und Schwierigkeiten blieben nicht aus. Von 1956 bis 1960 gab es sogar zwei Musikkapellen im Ort. Die Probleme des ersten Jahrzehnts wurden jedoch überwunden.

Probe im Gasthaus Hirsch 1955

Das Musikleben in Aufhausen blühte. Bald hieß es auch, „Jugend ist Zukunft“, und 1973 wurde unter Max Regele eine Jugendkapelle aufgebaut. Seitdem spielt die Ausbildung von Nachwuchsmusikern eine große Rolle im Vereinsleben. Nach dem 25. Jubiläum wechselte der Dirigentenstab von Otto Häußler zu Max Regele, der 31 Jahre bis 2007 die Kapelle leitete. Seither ist die Kapelle in den Händen von Dirigent Michael Klasche.

Michael Klasche & Max Regele

Der Musikverein Aufhausen, seit 1991 auch als „Original Egertaler Blasmusik“ in der Region bekannt, hat seit 1990 immer wieder Auftritte in der Ferne. Man spielte schon an der Costa Brava beim Deutschlandfest in Berlin, oder in den Partnergemeinden der Stadt Bopfingen, Beaumont in der Auvergne und Russi in der Emilia Romagna. Enge Kontakte knüpfte der Musikverein 1996 mit dem Musikverein Loipersbach im Burgenland, die schließlich sogar zu einer Dorfpartnerschaft mit dem Weindorf und zu vielen gegenseitigen Besuchen geführt hat. Diese Partnerschaft wurde 2003 in Loipersbach und 2004 in Aufhausen unter reger Beteiligung aller Vereine mehrere Tage gefeiert.

Seit 2005 wird die Jugendausbildung zusammen mit der Stadtkapelle Bopfingen durchgeführt. In den drei Jugendmusikgruppen spielen gegenwärtig 23 Kinder und Jugendliche des Musikvereins.

Im 60. Jahr nach seiner Gründung hat der Musikverein 44 aktive Musiker, 23 Jungmusiker und 168 fördernde Mitglieder.

Oktober 1995
Stammkapelle - 2015
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Original Egertaler Blasmusik Musikverein Aufhausen e.V.